Dr. Ulrich Schrömbges

Anwalt | Steuerberater | Member of Tax & Legal Excellence

Über die Person

Dr. Ulrich Schrömbges ist spezialisiert auf Zollrecht einschließlich Außenwirtschaftsrecht, Umsatzsteuerrecht im Zusammenhang mit innergemeinschaftlichen Lieferungen und Ausfuhrlieferungen, Verbrauchsteuerrecht, Zoll- und Steuerstrafrecht, Produktpiraterie und Staatshaftungsrecht. Er vertritt unsere Mandanten in diesen Bereichen vor deutschen und österreichischen Behörden und Gerichten sowie vor der Europäischen Kommission und dem Europäischen Gericht 1. Instanz (EuG) und dem Europäischen Gerichtshof (EuGH). Schließlich bietet er zusammen mit mit Herrn Tiejun Zhang Beratung in Angelegenheiten chinesisch-deutscher Außenhandelsbeziehungen an (China Desk von Schrömbges + Partner).

Warum dieses Fachgebiet?

Ich komme aus der deutschen Zollverwaltung (viele Jahre Referatsleiter Außenwirtschaftsrecht und Verbrauchsteuerrecht in der Zollabteilung des Bundesministeriums der Finanzen). Als parteiloser Geschäftsführer der Arbeitsgruppe Finanzen der CDU/CSU des deutschen Bundestages war ich vor allem beschäftigt mit der Umsatzsteuer- und Verbrauchsteuerharmonisierung in der EU. Das alles hat meine Vorlieben für diese Fachgebiete geprägt. Hinzugekommen ist die strafrechtliche Bearbeitung dieser Gebiete, also insbesondere das Zoll- und Steuerstrafrecht.

Was war Ihr komplexestes, ungewönlichstes Mandat?

Deutscher und österreichischer Tradition entspricht es, die Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) als Zoll zu behandeln. Die wesentliche Konsequenz dieser Tradition ist, dass dadurch die EUSt zur Sanktion für zollrechtliches Fehlverhalten mutiert, obwohl ihr Zweck ausschließlich die Besteuerung des privaten Endverbrauchs ist. Die gerichtliche Durchsetzung dieser Erkenntnis, nämlich dass die EUSt eine Verbrauchsteuer ist, die keiner zollamtlichen Steueraufsicht unterliegt, und zwar gegen den BFH und über den EuGH, war sehr herausfordernd und ist bahnbrechend. Sie hat ganz entscheidende praktische und zollrechtliche Auswirkungen, deren Aufarbeitung erst am Anfang steht.

Veröffentlichungen

Bücher 

  • Europäische Ausfuhrfinanzierung: Wegweiser durch die Bürokratie, 1997
  • Verfassungswidrige Steuersubvention für Erdgas, 2002
  • (Zoll-) Straf- und Bußgeldsachen in: Schriftlicher Management-Lehrgang Zoll- und Exportkontrollrecht, Euroforum, 5. Auflage 2011
  • CMA-Arbeitshandbuch „Ausfuhrerstattung”, 2. völlig überarbeitete Auflage, Oktober 1997, Co-Autor
  • Dorsch (Hrsg.), Zollrecht, Recht des grenzüberschreitenden Warenverkehrs, Loseblattsammlung, Co-Autor
  • Praxis-Handbuch EXPORT – Anbahnung und Abwicklung von erfolgreichen Auslandsgeschäften, Loseblattsammlung, Co-Autor
  • Beck’sches Steuerberater-Handbuch 2010/2011, Zollrecht und Einfuhrumsatzsteuer, 2008/2009, 12. Aufl. 2008, Co-Autor
  • Schrömbges, Uhlig, Reiche Praxishandbuch Erstattungsrecht – EU-Subventionen beim Export von Agrarerzeugnissen – Loseblattsammlung, 2006, Co-Autor
  • Paschke/Graf/Olbrisch (Hrsg.), Hamburger Handbuch des Exportwirtschaftsrechts, 2. Aufl. 2014, Co-Autor
  • Scheller/Schrömbges, Grenzüberschreitender Warenverkehr aus Sicht der Umsatzsteuer – Fehlerursachen und Maßnahmen zur Behebung, 2011
  • Europäisches Forum für Außenwirtschaft, Verbrauchsteuern und Zoll e. V. (EFA) (Hrsg.), Hemmnisse und Sanktionen in der EU, 1996, Maßnahmen und Sanktionen im Marktordnungsrecht, S. 81
  • Ehlers/Wolffgang (Hrsg.), Rechtsfragen der Europäischen Marktordnungen, 1998, Neuere Entwicklungen im Marktordnungsrecht, insbesondere bei den Ausfuhrerstattungen, S. 5
  • EFA (Hrsg.), Kontrollen – Atlas – Risikoanalyse, 2000, Kontrollen im Marktordnungsrecht: Die Sicht der Wirtschaft, S. 145
  • Ehlers/Wolffgang (Hrsg.), Rechtsfragen der Ausfuhrförderung, 2002, Ausfuhrverordnung in der Praxis, S. 229
  • Lux/Schrömbges, Zoll und Umsatzsteuer – Praxisleitfaden zu den steuerlichen Aspekten bei der Ein- und Ausfuhr, einschließlich Verbrauchsteuern und E-Commerce, 2. aktualisierte Aufl. 2021
  • Ehlers/Wolffgang (Hrsg.), Recht der Exportkontrolle – Bestandsaufnahmen und Perspektiven, 2015, Die Selbstanzeige bei Verstößen gegen das österreichische Außenwirtschaftsgesetz 2011 unter Berücksichtigung des Verbandshaftungsrechts, S. 115
  • Summersberger/Merz/Jatzke/Achatz (Hrsg.), Außenwirtschaft, Verbrauchsteuern und Zoll im 21.Jahrhundert, 2018, AEO – Schnittstelle zwischen Zollrecht und Außenwirtschaftsrecht, S. 422

Zeitschriften

Zeitschrift für Zölle und Verbrauchsteuern (ZfZ); Schriftleiter von 1988 bis 2006

  • Zur Aussetzung der Vollziehung des Ausschlusses von der Verwendung steuerbegünstigten Mineralöls nach § 8 Abs. 4 MinöStG, 1982, S. 356
  • Der einjährige Ausschluss nach § 8 Abs. 4 MinöStG, 1983, S. 105
  • Anmerkung zu dem Urteil des Finanzgerichts München vom 15.06.1983 III 334/82 Z2 (Sicherheitsleistung für Mineralölsteuerschulden), 1983, S. 345
  • Zum einstweiligen Rechtsschutz im Zoll- und Verbrauchsteuerrecht, 1985, S. 262
  • Steuerfolgen bei „Unterbrechung der Steueraufsicht”?, 1986, S. 162, 226, 322
  • Der Übergang der bedingten Steuer, insbesondere im Mineralölsteuerrecht, 1987, S. 194
  • Anmerkung zum Urteil des Finanzgerichts Düsseldorf vom 11.03.1987 IV 289/83 VM (Steuerfestsetzungsverfahren und Verfahren über den Erlass einer Billigkeitsmaßnahme; zur Billigkeit bei teilversteuertem gekennzeichnetem Heizöl), 1987, S. 277
  • Herausgabe- und Schadenersatzansprüche nach Sicherstellung gemäß §§ 14 a MinöStG, 215 AO?, 1988, S. 73
  • Anmerkung zum Urteil des Hessischen Finanzgerichts vom 04.05.1987 7 K 22/84 (Ortsfestigkeit einer mineralölsteuerbegünstigten Stromgewinnungsanlage und zu den Steuerfolgen der Nichtanmeldung einer solchen Anlage), 1988, S. 152
  • Der Übergang der bedingten Mineralölsteuer bei Besitzdienerschaft und mittelbarem Besitz, 1988, S. 203
  • Auf dem Weg zu einem neuen Billigkeitsrecht? Besprechung des BFH-Urteils vom 1. März 1988 VII R 120/84, 1988, S.290
  • Anmerkung zum Urteil des Finanzgerichts Düsseldorf vom 13.04.1988 4 K 151/84 VM (Zum Kraftstoffbegriff des Mineralölsteuerrechts), 1988, S. 312
  • Das Verbrauchsteueränderungsgesetz 1988, 1989, S. 2
  • Keine Besteuerung mehr bei „Unterbrechung der Steueraufsicht”, 1989, S. 70
  • Zum Recht der bedingten Steuer, Anmerkung zum Urteil des BFH vom 14.3.1989 -VII R 147/83, 1989, S. 232
  • Auf dem Weg zur Beseitigung der Steuerschranken in der EG?, 1990, S. 98, 130
  • Nochmals: Der Begriff der Verwendung im Recht der bedingten Steuer, 1990, S. 162
  • Einige Aspekte der Milch-Garantiemengenregelung, 1990, S. 370
  • Einige Aspekte der Milch-Garantiemengenregelung – Teil 2, 1991, S. 5
  • Anwartschaft auf Festsetzung einer Milch-Referenzmenge? – Zugleich eine Untersuchung zum Verhältnis von Zollverwaltung, Käufer und den sog. zuständigen Landesstellen nach der MGVO, 1991, S. 34
  • Zum Verhältnis von Staatsanwaltschaft und Zollverwaltung beim Strafschutz der Finanzinteressen der Europäischen Gemeinschaft, 1991, S. 101
  • Anmerkung zum Urteil des EuGH vom 15.1.1991 (Wem ist die Milchproduktion in gepachteten Betrieben zuzurechnen?), 1991, S. 109
  • Zur Korrektur einer rechtswidrigen Feststellung einer Milchreferenzmenge, 1991, S. 130
  • Einige praktische Probleme im Zusammenhang mit der Rechtsstellung der Molkerei nach der MGV, 1992, S. 101
  • Anmerkung zum Urteil des BFH vom 2.3.1993 -VII R 99/91 (Rechtsbehelfe der Milcherzeuger gegen Referenzmengenfeststellung durch die Molkerei), 1993, S. 241
  • Die Wiederkehr der Zollhilfspersonen im Marktordnungsrecht?, 1993, S. 343
  • Die HEDDA – Eine fast unendliche Geschichte – Zugleich ein Beitrag zum Recht der Nicht-Anhang Il-Waren – Teil 1 und 2, 1994, S. 34, 66
  • Betrugsbekämpfung im europäischen Agrarbereich, 1995, S.130
  • Die Auswirkungen der Uruguay-Runde des GATT/WTO auf das Marktordnungsrecht, 1996, S. 2, 40
  • Anmerkung zum Urteil des Finanzgerichts Düsseldorf vom 2.11.1995 4 K 5689/91 Z (Nachträgliche Erteilung eines Kontrollexemplars T5), 1996, S. 150
  • Anmerkung zum Beschluss des Finanzgerichts Hamburg vom 21.9.1995 IV 193/94H (Fragen zum vorläufigen Rechtsschutz im Bereich der Ausfuhrerstattungen), 1996, S. 185
  • Anmerkung zum Urteil des Finanzgerichts Düsseldorf vom 18.8.1995 4 K 44/90 Z (Zum Begriff des Milcherzeugers und Zurücknahme einer rechtswidrigen Festsetzung einer Milchreferenzmenge), 1996, S. 213
  • Anmerkung zum Beschluss des Finanzgerichts des Landes Brandenburg vom 17.10.1995 4 V 1051/95 Mo (Freigabe der Sicherheit für Stärkeester und Stärkeäther), 1996, S. 251
  • Das Verfahren ARGUS – Risikostrategie bei der Warenkontrolle von Erstattungswaren (mit Christian Bahr und Dirk Neumann), 1996, S. 362
  • Die Marktordnungsprüfung im Erstattungsbereich, 1997, S. 290
  • Deutsch-deutsche Vergangenheitsbewältigung – Einige Gedanken zu den Konsequenzen der BFH-Entscheidung vom 4.7.1997 VII R 32/95 (Getreide-Mitverantwortungsabgabe), 1997, S. 369
  • Zur Rückforderungsproblematik bei Ausfuhrerstattungen und Gemeinschaftsbeihilfen, 1997, S. 419
  • Anmerkung zum Urteil des EuGH vom 20.03.1997 Rs. C – 24/95 (Rückforderung unzulässiger Beihilfen, Alcan II), 1998, S. 53
  • Europarechtlicher Vertrauensschutz durch nationalen Schadensersatz? – Anmerkungen zu einem bemerkenswerten Urteil des OLG Nürnberg, 1998, S. 110
  • Die Schwarze Liste des EAGFL, 1998, S. 403
  • Anmerkung zum Urteil des Finanzgerichts Hamburg vom 07.07.1998 IV 74/98 (Falsche Angaben i.S. des Art. 11 Abs. 1 VO (EWG) Nr. 3665/87, 1999, S. 99
  • Unzutreffender Erstattungsantrag als Voraussetzung für die Verhängung einer Sanktion nach Art. 11 Abs. 1 UA 1 VO (EWG) Nr. 3665/87, Anmerkung zu dem Beschluss des Finanzgerichts Hamburg vom 12.6.99, 1999, S. 105
  • Travel Value, 1999, S. 370
  • Abrechnung eines aktiven Veredelungsverkehrs; Erkennbarkeit des Irrtums, Anmerkung zu dem Beschl. des Finanzgerichts München v. 11.1.1999 (3 V 1410/98), 1999, S. 389
  • Zur Problematik der Sanktionsregelung im Ausfuhrerstattungsrecht (mit Karl-Heinz Schrader), 2001, S. 2
  • Bericht über die Veranstaltung „Europäisches Zoll- und Marktordnungsrecht” in Wien, 2001, S. 34
  • Fristgerechte Vorlage von Erstattungsunterlagen, 2001, S. 146
  • Zur Zollkontrolle im Erstattungsrecht, 2001, S. 213
  • Rechtsschutz im Zoll-, Antidumping- und Marktordnungsrecht unter
    Berücksichtigung der Tätigkeit des OLAF, 2002, S. 218
  • Anmerkung zu dem Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Gemeinschaften vom 11.07.2002 C-210/00 (Gültigkeit von Art. 11, Begriff der höheren Gewalt), 2002, S. 341
  • Anmerkung zur Entscheidung des BFH vom 21.03.2002 VII R 35/01 und zum Urteil des Finanzgerichts Hamburg vom 01.11.2001 IV 20/99, ZfZ 2002, S. 235, 394
  • Anmerkung zu dem Beschluss des Berufungssenats I der Region Linz bei der Finanzlandesdirektion für Oberösterreich vom 11.07.2002 ZRV45/2-L1/2001 (Zur unmittelbaren Anwendbarkeit der sog. Sanktionsverordnung VO Nr. 2988/95), 2003, S.134
  • Erstattungsrechtliche Rückforderungsansprüche im Zusammenhang mit dem Irak-Embargo, 2003, S. 326
  • Anmerkung zu dem Urteil des BFH vom 29.07.2003 VII R 66/02, 2003, S. 415 ff 
  • Anmerkung zu dem Urteil des Finanzgerichts Hamburg vom 26.2.2004 (Nachweis der Abfertigung zum freien Verkehr im Drittland bei differenzierter Erstattung), 2004, S. 278
  • Anmerkung zu dem Urteil des Finanzgerichts Hamburg vom 4.2.2004 (keine Qualitätsbeeinträchtigung von Rindfleisch durch geringfügigen Gefrierbrand), 2004, S. 209
  • Cross-Border-Selling im Tabaksteuerbereich – Eine Anmerkung zu dem Aufsatz von Lenk/Vogelbusch über „Grenzüberschreitende Direktimporte und Tabaksteuer“, 2004, S. 33
  • Zollrechtliche Beschaffenheitsfiktionen und erstattungsrechtliche Beweislastregeln – Anmerkung zu dem bemerkenswerten Urteil des Finanzgerichts Hamburg vom 27.10.2003, IV 158/01, 2004, S. 146
  • Der Ausfuhrnachweis im Erstattungsrecht – Anmerkungen zu dem Urteil des BFH vom 30.03.2004 – VII R 27/03, 2005, S. 2 ff., 38
  • Differenzierte Erstattung und aktive Veredelung – zugleich eine Besprechung des Eichsfelder Urteils des EuGH, 2005, S. 398
  • Kein Statuswechsel bei Verjährung, 2009, S. 4
  • Bruchreis statt Langkornreis – Führt die falsche Warenbezeichnung zum Entzug aus der zollamtlichen Überwachung?, 2009, S. 204
  • Gravierende Änderungen des Ausfuhrverfahrens zum 01.07.2009, 2009, S. 287
  • Zur Rückforderungsvorschrift des Art. 20 Abs. 4 AEVO, 2010, S. 173
  • Einfuhrumsatzsteuer ohne Einfuhr?, 2010, S. 313
  • Unregelmäßigkeiten bei der Ausfuhr verbrauchsteuerpflichtiger Waren unter Steueraussetzung, 2012, S. 85 Kap4
  • Voraussetzungen für die Steuerfreiheit der innergemeinschaftlichen Anschlusslieferung im Verfahrenscode 42, 2013, S. 1
  • Zur USt-Freiheit innergemeinschaftlicher Anschlusslieferungen, Nachweispflichten und Vertrauensschutz, 2016, S. 2 (mit Dr. Michael Kotschnigg)
  • Einige Bemerkungen zum Zollschuldrecht des UZK, 2016, S. 156 (mit Jöran Gesinn und Karl Hannl)
  • Zollrechtlich freier Verkehr und einfuhrumsatzsteuerrechtliche Einfuhr, 2017, S. 106
  • Der Kampf um die EUSt – von Eurogate II bis Fedex, 2019, S. 257
  • Zur umsatzsteuerrechtlichen Neuausrichtung des VC 42, 2020, 290
  • Umsatzsteuerbefreiung im VC 42 als unselbstständige Besteuerungsgrundlage und andere Ungereimtheiten im EUSt-Recht, 2022, S. 203
  • Anmerkung zu dem Urteil des EuGH vom 12.05.2022, C-714/20, U.I. (Gesamtschuldnerische Haftung des indirekten Zollvertreters und des einführenden Unternehmens), 2022, S. 209

AW-Prax

  • Bleibt Tax Free?, 1997, S. 344
  • Freier Warenverkehr und Branntweinmonopol: § 99 b Branntweinmonopolgesetz – Eine Maßnahme mit gleicher Wirkung nach Artikel 30 EGV?, 1998, S. 93
  • Staatshaftung der Zollverwaltung – Zollbeamte müssen doch schlauer sein, 1998, S. 208
  • Budgetlizenzen – Neuerungen beim Export von Nicht-Anhang I-Waren (mit Ralf Dörrmann), 2000, S. 16
  • Schluss mit der Sanktionierung von Erstattungsexporten?, 2000, S. 276
  • Zollverfahren als Steueraussetzungsverfahren, 2001, S. 215
  • Zur handelsüblichen Qualität von Erstattungserzeugnissen, 2003, S. 67
  • Zollrechtlicher Vertrauensschutz im Marktordnungsrecht, 2003, S. 314
  • Zur handelsüblichen Qualität von Erstattungserzeugnissen, 2003, S. 67
  • Zollrechtlicher Vertrauensschutz im Marktordnungsrecht, 2003, S. 314
  • Zur Zulässigkeit von sog. Erstattungs-Karussellen, 2004, S. 70
  • Die Grenzbeschlagnahme als Sachentscheidungsverfahren, Anmerkungen zu dem Beschluss des OLG Düsseldorf vom 30. September 2004 – III 1 Ws 185/04r, 2004, S. 482
  • Kombinierte Nomenklatur / Erstattungsnomenklatur, 2006, S. 118
  • Nacherhebung von Zöllen aufgrund eines OLAF-Berichts, 2006, S. 471
  • Grundsatz der ordnungsgemäßen Verwaltung, 2007, S. 339
  • Zur Stellung des BAFA im Ordnungswidrigkeitenrecht, 2008, S. 515
  • Nachträgliche Überprüfung von EUR.1 durch OLAF, 2009, S. 89
  • Allgemeiner und besonderer Vertrauensschutz nach Art. 220 Abs. 2 Lit. b ZK, 2010, S. 142
  • Unterbrechung der Festsetzungsverjährung, 2010, S. 233
  • Richterliche Notkompetenz bei der erstattungsrechtlichen Verjährung?, 2010, S. 265
  • Energiesteuerrecht und Steueraufsicht, 2011, S. 383
  • Vertrauensschutz in Zeiten von ATLAS, 2012, S. 180
  • OLAF-Untersuchungen zum Präferenzursprung, 2012, S. 276
  • Zum Vertrauensschutz im Umsatzsteuerrecht, Teil 1, 2012, S. 421
  • Zum Vertrauensschutz im Umsatzsteuerrecht, Teil 2, 2013, S. 8
  • Zoll / Umsatzsteuer, 2014, S. 219
  • Entstehung einer Einfuhrumsatzsteuerschuld im Zollverfahrenscode 42 und Vertrauensschutz, 2014, S. 250 (mit Michael Lux)
  • EUSt nach Art. 204 ZK?, 2014, S. 396
  • Keine „Automatik“ mehr zwischen Zoll- und EUSt-Schuld, 2016, S. 328 (mit Michael Lux und Karl Hannl)
  • Keine Besteuerung mehr von bloßen Unregelmäßigkeiten?, 2016, S. 359
  • Innergemeinschaftliche Anschlusslieferung und Zoll, 2017, S.119 (mit Dr. Bernd-Roland Killmann)
  • Neudefinition der umsatzsteuerlichen Einfuhr, 2017, S. 301 (mit Michael Lux)
  • EUSt bei Gefahr einer Einfuhr?, 2018, S. 166
  • Zum Ort der Einfuhr, 2018, S. 380 (mit Karl Hannl)
  • Enteco Baltic und der VC 42, 2018, S. 426 (mit Karl Hannl)
  • Vorabprüfung nach Art. 143 Abs. 2 MwStSystRL und zollamtliches Prüfermessen, 2019, 112 ff.

AW-Prax Newsticker

  • Einfuhrumsatzsteuer als Vorsteuer, 2015, S. 284
  • Erster EuGH-Fall zur Auslegung der EU-Blocking-Verordnung ((EG) Nr. 2271/96), 2021, S. 78 (mit Philip Plath)

MehrwertSteuerrecht (MwStR)

  • Der EuGH zum Vorsteuerabzug bei der Einfuhrumsatzsteuer, 2016, S. 14 (mit Werner Kuhr)
  • Zur Betrugsbekämpfungsklausel des EuGH bei der innergemeinschaftlichen Anschlusslieferung, 2018, S. 157
  • Der EuGH zur innergemeinschaftlichen Anschlusslieferung nach Art. 143 Abs. 1 lit. d), Abs. 2 MwStSystRL, 2018, S. 820
  • Die neue Rechtsprechung des EuGH zum Einfuhrumsatzsteuerrecht, 2019, S. 133
  • Zur Anwendung der Betrugsbekämpfungsklausel auf die Steuerbefreiung der innergemeinschaftlichen Anschlussverbringung, 2019, S. 444
  • Anmerkungen zum Urteil des EuGH vom 10.07.2019 – C-26/18, Federal Express, 2019, S. 444
  • Anmerkungen zum Urteil des EuGH vom 17.10.2019 – C-653/18, Unitel Sp. z o.o., 2019, S. 988
  • FG Düsseldorf: Zuständigkeit für die Festsetzung der Mehrwertsteuer: Entsprechen, 2020, 462 ff.
  • Eintritt in den Wirtschaftskreislauf der Union als Entstehungsgrund für die Einfuhrumsatzsteuer, 2021, 319 ff.
  • Erwerberbezogenes Korrespondenzprinzip bei der innergemeinschaftlichen Lieferung? Zugleich Anmerkung zu BFH v. 12.3.2020 – V R 20/19, und FG Hamburg v. 25.1.2021 – 4 K 47/18, 2021, 668 ff.
  • Anmerkungen zum Vorlagebeschluss des FG Hamburg vom 02.06.2021, 4 K 130/20, 2022, 326 (333)

wistra

  • Ist eine Ausfuhrerstattung eine Subvention im Sinne des § 264 StGB?, 2009, 249
  • Zur strafrechtlichen Bedeutung der sog. Betrugsbekämpfungsklausel des EuGH, 2017, S. 422

Steuer & Wirtschaft International (SWI)

  • Unregelmäßige Einfuhrumsatzsteuer als Folge zollrechtlicher Unregelmäßigkeiten, 2014, S. 334
  • Eurogate II und der Verfahrenscode 42, 2016, S. 610 (mit Bernd-Roland Killmann)
  • Einfuhrumsatzsteuer und Zoll, 2019, S. 531 (mit Dr. Michael Kotschnigg)
  • Vertrauensschutz und andere Fragen im Zollverfahren 42, 2021, 488 ff.

Steuer und WirtschaftsKartei (SWK)

  • Vertrauensschutz für den Spediteur im VC 42, 2014, S. 108
  • Der Anfang vom Ende des „VC 42 Made in Austria“ – Von Eurogate II über Enteco Baltic bis hin zu Vetsch, 2019, S. 587 (mit Dr. Michael Kotschnigg)
  • Verschuldensunabhängige Haftung des Fiskalvertreters?, 2020, S. 1642

Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht (EuZW)

  • Erstattungsrechtliche Behandlung von Verarbeitungsausfuhren, 2000, S. 554

Recht der internationalen Wirtschaft (RIW)

  • Einige Gedanken zum beginnenden Kampf um die Beibehaltung von Duty Free/Tax Free, 1997, S. 865

Der Betrieb (DB)

  • Kann die Finanzbehörde die Aussetzungen der Vollziehung des Steuerbescheids jederzeit aufheben oder ändern?, 1988, S. 77
  • Der Begriff der „ernstlichen Zweifel” im abgabenrechtlichen Aussetzungsverfahren, 1988, S. 1418
  • EG Binnenmarkt und Steuer-Harmonisierung, 1989, S. 2558

Agrarrecht

  • Einige praktische Probleme im Zusammenhang mit der Rechtsstellung der
    Molkerei nach der MGV, 1992, S. 67
  • Anmerkung zum Urteil des BFH vom 02.03.1993 VII R 99/91 – (95/93) (Zum Neuberechnungsverfahren nach § 10 MGV), 1993, S. 229
  • Die Wiederkehr der Zollhilfspersonen im Marktordnungsrecht?, 1993, S. 373
  • Neuere Entwicklungen im Marktordnungsrecht, insbesondere bei den
    Ausfuhrerstattungen, 1998, S.261

(Österreichische) Zeitschrift für Verwaltung (ZfV)

  • Zur Sanktionierung des Exporthandels mit Agrarerzeugnissen – Zugleich eine Besprechung der Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs vom 18.10.1999 (= ZfVB 2001/155) und des deutschen Bundesfinanzhofs vom 4.4.2000, 2001, S. 23

China News Report

  • China News Report: Der Markt für Molkereiprodukte in China – einige Hinweise

ExportManager (F.A.Z. – Institut)

  • Zollrecht: Neues Ausfuhrverfahren mit Tücken, 2010, S. 18
  • Rezension: Hamburger Handbuch des Exportrechts, 2010, S. 17
  • Einfuhrzoll und Einfuhrumsatzsteuer bei der Ausfuhr, 2010, S. 16
  • Modernisierung des europäischen Zollrechts, 2010, S. 21
  • Umsatzsteuer: Quick Reaction Mechanism (QRM) vs. Karusselbetrug, 7/2012, S. 23
  • Vertrauensschutz zwischen Steuer- und Zollrecht, 5/2013, S. 18

World Customs Journal 

  • Doubts regarding the origin of goods based on OLAF mission reports vs. protection of confidence, 5/2011, S. 89 (mit Oliver Wenzlaff)

Global Trade and Customs Journal (GTCJ)

  • What a Customs Lawyer Should Know about EU Value Added Tax (VAT) Law, 2012, S. 406 (mit Michael Lux und Kristina Vitkauskaite)

Recht der Transportwirtschaft (RdTW)

  • Das Recht des Spediteurs auf Vorsteuerabzug, 2013, S. 115

Umsatzsteuer Rundschau (UR)

  • Spediteur als Schuldner der Einfuhrumsatzsteuer, – Zugleich Anmerkung zum BFH-Beschluss vom 22.2.2012 und zu den Urteilen des FG Hamburg vom 25.11.2010 und 19.12.2012 –, 2013, S. 285

taxlex

  • Zum Vertrauensschutz nach Art. 7 Abs. 4 UStG, 2013, S. 56

FOREIGN TRADE

  • Big Thinking!, 4/2019, S. 59
  • VC 42: Steuerbefreiung der innergemeinschaftlichen Anschlusslieferung nach Art. 143 Abs. 1 Buchst. d), Abs. 2 MwStSystRL i.V.m. § 5 Abs. 1 Nr. 3 UStG, 1/2020, S. 34 (mit Karl Hannl)
  • Schutz der EU vor der extraterritorialen Hoheitsgewalt der USA, zur Blocking-VO Nr. 2271/96 des Rates, Rs. C-124/20, 2/2021, S. 40 (mit Philip Plath)
  • EuGH zur Abwehr extraterritorialer Sanktionen, 2/2022, S. 38

Lebenslauf

Studium1971–1978 Universität Bonn, Rechtswissenschaften, Soziologie; Abschluss: 1. jur. Staatsexamen
Referendariat1978–1981 Düsseldorf, Abschluss: 2. jur. Staatsexamen
Promotion1984 in Rechtssoziologie (Dr. jur.) bei Prof. Dres. Eisermann, Institut für Wirtschaftswissenschaften der Universität Bonn; Abschluss: Soziologie
Zulassung als Rechtsanwalt1997
Zulassung als Steuerberater1997
Tätigkeit1981/1982 Oberfinanzdirektion Münster, Zoll- und Verbrauchsteuerabteilung, Hauptzollämter Münster, Gronau und Bochum
1982–1988 Bundesministerium der Finanzen (Zollabteilung)
1988–1990 Arbeitsgruppe Finanzen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion (Umsatz- und Verbrauchsteuerharmonisierung, Wirtschafts- und Währungsunion)
1990–1997 Bundesministerium der Finanzen (Zollabteilung)
1997–2005 Partner der Kanzlei Graf von Westphalen, Köln / Hamburg
2006–2008 Partner der Kanzlei Dr. Pelka & Kollegen, PNHR, Köln / Hamburg
2008 Gründung der Kanzlei Schrömbges + Partner, Hamburg
1998–2006 Schriftleiter der Zeitschrift für Zölle und Verbrauchsteuern (ZfZ)
MitgliedschaftenBeiratsmitglied des Zentrums für Außenwirtschaftsrecht e. V. an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Mitglied des Europäischen Forums für Außenwirtschaft, Verbrauchsteuern und Zoll e. V. an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (EFA), Mitglied von Tax & Legal Excellence

Kontakt

Telefon:  +49 (40) 600989-0
Telefax:  +49 (40) 600989-89

Ballindamm 13
D-20095 Hamburg

ulrich.schroembges@schroembges.net

Download vCard

„Mich bewegt noch immer „die Gerechtigkeit“ im Einzelfall und die Fortentwicklung des Rechts.“